Jagdpraxis


-ausgebucht- Abbalgen von Raubwild und Behandlung von Trophäen (Kurs-Nr. 26/2020)

Nach Ablauf der in vielen Hegeringen stattfindenen Artenschutzwochen (z. B. im Rahmen des Aktionsplans Auerwild) vermittelt Manfred Siefridt, Präparator, die nötigen Kenntnisse zum Streifen, Herrichten und Versenden der wertvollen Winterbälge. Weiterhin wird die fachgerechte Behandlung von Kopftrophäen und Keilerwaffen gezeigt.

Kurstermin: 22.02.2020
Kurs-Nr. 26/2020
Kursgebühren: LJV-Mitglieder 25 €, Nichtmitglieder 50 €

 


Effektive und zeitgemäße Rabenvogelbejagung (Kurs-Nr. 27/2020)

Im Rahmen des Seminars werden alle notwendigen Hilfsmittel und Strategien für eine erfolgreiche Bejagung von Rabenkrähe und Elster in Theorie und Parxis vorgestellt. Themenschwerpunkt ist die Lockjagd auf Rabenkrähen. Im praktischen Teil werden neben dem  Schirmbau und dem Aufbau eine Lockbildes auch die neuesten Ausrüstugsgegenstände für die Krähenlockjagd vorgeführt. Am Sonntag, 06. September besteht die Möglichkeit in Revieren nahe der Landesjagdschule  die theoretisch erworbenen Kenntnisse praxisgerecht umzusetzen und Rabenkrähen zu erlegen (begrenzte Teilnehmerzahl, Ausrüstung erforderlich). Dieses Seminar richtet sich nicht nur an Einsteiger, sondern auch fortgeschrittene Krähenjäger erfahren noch manchen Trick.
Referent: Sven Lübbers

Kurstermin: 05.09.-06.09.2020 
Kurs-Nr. 27/2020
Kursgebühren: LJV-Mitglieder 75 €, Nichtmitglieder 150 €
Veranstaltungsort: Landesjagdschule


Bisamfänger-Lehrgang (Kurs-Nr. 06/2020)

Zum Fangen des Bisams, der in Baden-Württemberg nicht dem Jagdrecht unterliegt, ist genäß Tierschutzgesetz ein Sachkundenachweis erforderlich. In diesem Lehrgang werden die theoretischen und praktischen Kenntnisse des Bisamfangs vermittelt.
Referent: Benno Diemer

Kurstermin: 12.09.2020
Kurs-Nr. 06/2020
Kursgebühren:LJV-Mitglieder 70 €, Nichtmitglieder 110 €


-ausgebucht-Fangjagd-Lehrgang (Kurs-Nr. 08/2020)

Aufgrund der starken Vermehrung unseres Raubwild kommt der Jagd mit der Falle eine besondere Bedeutung zu. Dieser Lehrgang nach § 32 JWMG eignet sich auch für Grundstückseigentümer, die in ihrem befriedeten Bezirk die Fallenjagd ausüben wollen. Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Lehrgangs eine Teilnahmebestätigung zur Erlangung des Sachkundenachweises für die Fallenjagd.
Referent: Markus Huber

Kurstermin: 19.-20.09.2020
Kurs-Nr. 08/2019
Kursgebühren:LJV-Mitglieder 105 €, Nichtmitglieder 200 €


-ausgebucht- Anschuss-Seminar (Kurs-Nr. 21/2020)

Für eine erfolgreiche Nachsuche sind das Verhalten des Schützen nach dem Schuss, das Finden und Erkennen von Prischzeichen und das daraus folgende weitere Vorgehen von größter Bedeutung. Die Nachsuchenspezialisten Walter Langer undUli Maurer vermitteln praxisgerechte Tipps.

Kurstermin: 24.10.2020
Kurs-Nr. 21/2020
Kursgebühren:LJV-Mitglieder 70 €, Nichtmitglieder 140 €


-ausgebucht- Wild zerwirken leicht gemacht

In diesem Seminar soll gezeigt werden, wie erlegtes Wild fachmännisch versorgt und weiterverarbeitet wird. Sauber und küchenfertig zerwirkt und verpackt können so angemesene Wildbreterlöse erzielt werden. Das Seminar beinhaltet die praktischen Aspekte: aus der Decke schlagen/abschwarten, zerwirken und küchenfertig parieren. Die rechtlichen Grundlagen zu den Vermarktungsmöglichkeiten, der Wildbrethygiene und aktuelle Entwicklungen der Wildbretpreise werden anhang von Fallbeispielen aus der Praxis erklärt.

KursbegührenLJV-Mitglieder € 75,-, Nichtmitglieder € 135,- 
Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen
Kurstermine

  • 16. Mai 2020 Kurs-Nr. 36/2020 -Ausgebucht-
  • 20. Juni 2020 Kurs-Nr. 37/2020  -Ausgebucht-
  • 12. September 2020 Kurs-Nr. 38/2020-Ausgebucht-
  • 10. Oktober 2020 Kurs-Nr. 39/2020-Ausgebucht-